Warum funktioniert Google Maps nicht mehr auf meiner Webseite?

Google Maps ist der beliebteste Kartendienst für Webseiten. Der kostenlose Kartendienst ist so beliebt, dass am 11. Juni 2018 nach einem Update der Nutzungsbedingungen von Google ein Großteil der Seiten ein Problem hatten. Viele Webseiteninhaber sahen auf ihrer Seite die Fehlermeldung „Google Maps kann auf diese Weise nicht geladen werden“ oder „REQUEST_DENIED“. Google Maps existiert weiterhin für die freie Verwendung doch wurde der kostenlose Kartendienst mehr oder weniger kostenlos. Wer weiterhin Google Maps auf seiner Seite eingebettet lassen will kann dies weiterhin tun, doch ist es ab einem gewissen Besuchervolumen nun mit Kosten verbunden. Diese Kosten entstehen aber erst wenn ihre Seite mit eingebetteten Google Maps über 10.000-mal und mehr pro Monat aufgerufen wird. Dabei werden die Kosten bis 100.000 Aufrufe auch je nach Einbettung noch immer kostenlos sein.
Hier finden Sie eine Auflistung der Kosten zur Benutzung von Google Maps.
https://cloud.google.com/maps-platform/pricing/sheet/

Wer dieses Problem entgehen will, kann auch ein anderes kostenlose Kartensystem bei sich auf der Seite einbetten.
Liste der Gratiskartensysteme:

Die Fehlerbehebung

Google Konto Zahlung Information aktualisieren

Grund für diese Fehlermeldungen sind die API Keys von Google. Seit dem Update am 11. Juni 2018 muss die Abrechnung im Google Konto aktiviert sein um für alle Projekte einen gültigen API-Key zu besitzen. Die API-Keys sind eine Methode um die Abrufe auf Google Maps durch ihre Webseite zu überwachen. Sie sorgen dafür, dass Google Maps funktionsfähig bleibt.
Mit diesem API Schlüssel kann Google die Seitenaufrufe genau überwachen und besitzt nur die Möglichkeit, die genauen Kosten für die Benutzung von Google Maps zu errechnen. Diese Kosten werden für die meisten Webseiten weiterhin kostenlos sein oder kaum ins Gewicht fallen. Dennoch müssen über Google Cloud Plattform die API Schlüssel aktiviert werden und weiterhin muss das verknüpfte Google Konto die Zahlungsinformation erfasst haben damit die API Schlüssel genutzt werden kann.
Die erneuerten API Schlüssel können dann wieder in die Webseite eingebettet werden damit Google Maps einwandfrei funktioniert.
https://www.googlewatchblog.de/2018/05/google-maps-platform-neue/
https://cloud.google.com/maps-platform/user-guide/

Bei weiteren Fragen zum Thema Google Maps oder generell übers Internet und Webseiten sind wir natürlich für Sie da.

2019 Wir-erstellen-Webseiten.ch

 Gutenbergstr.1 · 4142 Basel · 061 525 53 63

Top